Erste Kindercity der Alpen

Susanne Lebrument, Geschäftsleitung Somedia, bietet Kindern beim Familienaufenthalt in den Bergen eine pädagogisch innovative Umgebung.

Warum passt die 1. Kindercity der Alpen nach Flims?
Flims ist familienfreundlich und hat eine ideale Lage. Nur 15 Minuten von Chur ist man mitten in den Bergen: von STENNA geht’s direkt ins Unesco-Welterbe oder eines der weltweit bes-ten Wintersportgebiete. STENNA hat zudem ein attraktives Angebot für die ganze Familie: Einkaufen, Beschäftigung für die Kids, Gastronomie, familiengerechtes Wohnen etc.

Wieso haben Sie als Medienfrau das Co-Präsidium des Vereins Sciencecity übernommen?
Wir wollen im Verein dazu beitragen, dass die Kinder kognitive, haptische und emotionale Fä-higkeiten entwickeln und die Beziehung zu Graubünden vertiefen können. Auch sehen wir uns als Lobby für Kinder und Jugendliche: danke an den Vorstand mit Rechtsanwältin Barla Cahannes, Tourismusdirektor André Gisler und Kindercity-CEO Jean-Christophe Gostanian!

Ihr Medienhaus in Chur liegt nur 15 Minuten von STENNA entfernt. Welchen Bezug haben Sie zu Flims?
Das neue cross-mediale Medienhaus ist genauso innovativ wie Flims. Ich bin in Domat/Ems aufgewachsen und war immer in Flims Laax unterwegs. Mit dem Skigebiet verbinde ich viele schöne Erinnerungen. Heute besuche ich Flims mit meinen Kindern gerne und viel auch im Sommer. Ein ideales Naherholungsgebiet!

Weitere Informationen:
Kindercity STENNA
Frauenpower für die Förderung von Kinderwissen