Aufrichte STENNA Flims

Flims, 6. September 2017. Nach drei Jahren Bauzeit wurde heute die Aufrichte des STENNA Flims gefeiert. Die für die Entwicklung und die Realisierung des Projekts zuständige Senn Resources AG und die Bauherrin CSA Real Estate Switzerland, eine Anlagegruppe der Credit Suisse Anlagestiftung, informierten über den Projektstand und ermöglichten Anwohnern und Interessierten einen Blick in den Rohbau des Hauptgebäudes.

Nach der Grundsteinlegung vor knapp zwei Jahren wurde heute mit der Aufrichte des Hauptgebäudes ein weiterer Meilenstein im Bauprojekt STENNA erreicht. Am Nachmittag konnten sich Behördenvertreter, Anwohner und Interessierte anlässlich einer Podiumsdiskussion und einer Rohbaubesichtigung über den Projektstand und das geplante Angebot im STENNA informieren.

Iso Senn als Vertreter der Projektentwicklerin betonte in seiner Begrüssung unter anderem den bisherigen Projektfortschritt: «Wir sind mit den Bauarbeiten gut vorangekommen. Für die geplante Eröffnung des STENNA Center im Herbst 2018 und die Fertigstellung der Gesamtüberbauung im Frühjahr 2019 sind wir auf Kurs.»

Mehrwert für den Tourismus und das lokale Gewerbe
Im Podium war man sich einig über den Mehrwert des STENNA für die gesamte Region über Flims hinaus. So erwartet Adrian Steiger, Gemeindepräsident Flims, dass «die Gemeinde mit dem STENNA als neuem Zentrum und Begegnungsort in den nächsten Jahren noch stärker zum regionalen Touristenmagnet werden wird». Von der zusätzlichen Aufwertung des Orts dürfte auch das Gewerbe profitieren.

Andreas Roth, Produktmanager der Anlagegruppe CSA Real Estate Switzerland (CSA RES), ist überzeugt: «Dank dem breiten Angebot wird im STENNA in Zukunft viel los sein.» Dafür sorgt ein diversifizierter und attraktiver Mietermix. Neben dem Ankermieter Coop wird Kindercity/Sciencity mit einem spannenden Angebot für Gross und Klein vertreten sein. Unter anderem mit einer in der Schweizer Bergwelt einmaligen Ciné-Lounge mit vier topmodernen Kinosälen, ausgestattet mit 3D- bis 5D-Technologie. Weiter werden die Graubündner Kantonalbank (GKB), die Coop Vitality Apotheke, die Valora Schweiz AG mit ihrem Format k kiosk, die Arztpraxis Stenna von Dr. Durisch Ragettli sowie die Weisse Arena Gruppe mit Gastronomie, Wintersport- und Bikeverleih im Hauptbau präsent sein. Im Neubau neben der Haupteinfahrt zum STENNA Center entsteht zudem eine trendige Bar.

Im Attikageschoss des Hauptbaus ist ein Hotel mit 47 Zimmern und einem attraktiven Gastronomiekonzept auf der Ebene der Verkaufsgeschosse geplant. Entsprechende Verhandlungen mit einem Hotel- und Gastronomiebetreiber laufen.

Zwei der drei Wohnhäuser mit total 97 möblierten Wohnungen werden im Stockwerkeigentum veräussert. Sie werden hotelmässig bewirtschaftet und können als Ferienwohnungen gemietet werden. Das dritte Wohnhaus mit 38 Wohnungen wird im Stockwerkeigentum unmöbliert verkauft. Die Wohnhäuser werden etappiert zwischen Dezember 2018 und März 2019 bezugsbereit sein. Die Verkaufspreise werden in der Wintersaison 2017/18 veröffentlicht.

Ivo Dietsche, Coop, Leiter Verkaufsregion Ostschweiz-Ticino, und Enrico Lardelli, Mitglied der GKB-Geschäftsleitung, wollen die dereinst gute Frequenzlage des STENNA und die positiven Synergieeffekte nutzen. Die Schaffung eines starken, belebten Zentrums sehen sie als hervorragende Ausgangslage für die unterschiedlichen Geschäfte. «Profitieren können wir gemeinsam davon», dessen sind sie sich sicher. Martin Hug, Mitglied der Geschäftsleitung Weisse Arena Bergbahnen AG, sieht das STENNA schliesslich als wichtigen Beitrag zu einem «new way» des Tourismus: «Wir müssen grösser, anders und im Gesamtzusammenhang denken. Das neue Zentrum ist ein Beispiel dafür.»

Das Projekt STENNA
Im Hauptbau werden im ersten Untergeschoss bis und mit zweitem Obergeschoss vor allem Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungen, Gastronomie und Unterhaltung angeboten. Das dritte Obergeschoss ist für die Hotelnutzung vorgesehen. Zurzeit sind im STENNA Center über 60 Prozent der Fläche vermietet. In den Untergeschossen werden über 1280 Parkplätze für Kunden, Bewohner und Gäste erstellt. Nach Fertigstellung endet die Skipiste im grosszügigen Platz hinter dem STENNA Center. Um diesen Platz gruppieren sich die drei Wohnhäuser mit total 139 Wohnungen.